Zusammenfassung mit KI erstellen

Wenn CIOs die Sheriffs der Stadt der digitalen Transformation sind, dann ist die KI-Strategie die neueste Errungenschaft, auf die sie ein Auge geworfen haben. Die Rolle des CIO hat sich längst weiterentwickelt und umfasst nicht mehr nur die technischen Aspekte eines Unternehmens, wie die Verwaltung von Projekten und die Einführung neuer Systeme. Heute wird von CIOs erwartet, dass sie die gesamte digitale Transformation des Unternehmens leiten – eine Aufgabe, die seit 2020 noch dringlicher geworden ist – und als vollwertige strategische Partner bei der Erreichung der Geschäftsziele des Unternehmens anerkannt werden.

Laut einer aktuellen Gartner-Umfrage unter 2.457 befragten CIOs aus verschiedenen Branchen und Ländern sind die wichtigsten Prioritäten für Investitionen in diesem Jahr Cybersicherheit, Business Intelligence und Datenanalyse, Cloud (80 %, 78 % bzw. 73 %) und KI.

  • 70% halten GenAI für eine “bahnbrechende” Technologie
  • 73% planen, in den nächsten 12 Monaten mehr in KI zu investieren
  • 9% haben KI-Technologien in ihrem Unternehmen eingesetzt, aber
  • 55% beabsichtigen, sie in den nächsten 24 Monaten einzusetzen

Gleichzeitig haben nur 9 % der Führungskräfte eine KI-Strategie entwickelt.

Es ist klar, dass eine Geschäftsstrategie für die Einführung von KI viele Vorteile für IT-Fachleute und die von ihnen unterstützten Organisationen bietet und dass CIOs stark in diese Einführung involviert sein werden, wenn nicht sogar die Führung übernehmen. Weniger klar ist oft, wie die praktische Umsetzung erfolgen soll. 

Die Auswahl der richtigen Anwendungsfälle, ein klares Verständnis der damit verbundenen Hürden und Chancen, die Festlegung der notwendigen Schritte zur effektiven Integration von KI und die Entwicklung einer umfassenden KI-Strategie, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Risiko und Nutzen herstellt, sind allesamt schwierige Herausforderungen, die es zu meistern gilt. 

Die Einbindung von KI in Ihre Unternehmensstrategie bietet zahlreiche Vorteile, und Entscheider Atera ist die optimale IT-Management-Lösung für Entscheider, die sich mit der praktischen Umsetzung beschäftigen. Mit fortschrittlichen KI-Funktionen versetzt Atera CIOs in die Lage, strategische Anwendungsfälle auszuwählen, Herausforderungen zu meistern und eine umfassende KI-Strategie zu etablieren, die ein ausgewogenes Verhältnis von Risiko und Nutzen gewährleistet. Wählen Sie Atera für eine nahtlose KI-Integration und steigern Sie die IT-Effizienz Ihres Unternehmens

“Ich denke, eines der Dinge, die wir heutzutage wirklich sehen – in vielen Unternehmen und in der Branche im Allgemeinen – ist, dass jeder CEO heute seine Manager, seinen CIO und seine Führungskräfte fragt: Was ist Ihre KI-Strategie? Wie können Sie die Macht der KI nutzen, um unser Geschäft effizienter und schneller zu machen und bessere Dienstleistungen anzubieten?”

Oshri Moyal, CTO und Mitbegründer von Atera

Im Folgenden finden Sie 10 Schritte, die Ihnen dabei helfen können, einen erfolgreichen Strategierahmen zu erstellen, der auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens zugeschnitten ist. 

1. Klare Ziele setzen

Was sind Ihre primären Ziele bei der Integration von KI? Wollen Sie sich wiederholende Aufgaben automatisieren, Ihre Arbeitsabläufe optimieren oder den Kundenservice verbessern? Überlegen Sie, ob Ihre Ziele realisierbar sind. Indem Sie Ihre Ziele klar benennen, können Sie Ihre KI-Initiativen von Anfang an auf Ihre Unternehmensziele abstimmen.

2. Erfolgsmetriken definieren

Wählen Sie Messgrößen, die sich auf die Kernbereiche des Unternehmens beziehen und direkt mit den Unternehmenszielen verknüpft sind. Wollen Sie zum Beispiel effizienzbezogene Kennzahlen wie Mitarbeiterproduktivität oder Prozessoptimierung festlegen? Oder wertorientiert, wie etwa die Kundenzufriedenheit? In jedem Fall sollten Sie sich bei der Auswahl an den SMART-Rahmen halten: Spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden. 

3. Bewerten Sie Ihre Organisation

Bevor Sie mit der Implementierung beginnen, müssen Sie den aktuellen Zustand Ihres Unternehmens bewerten. Bewerten Sie Ihre KI-Bereitschaft: Ihre bestehende Infrastruktur und technologischen Fähigkeiten, den Bedarf an Fortbildung und Neueinstellungen, Ihre aktuellen Richtlinien für Daten, Datenschutz und Cybersicherheit und vieles mehr. Diese Bewertung hilft Ihnen zu verstehen, wo Sie stehen und welche Ressourcen Sie investieren müssen, um Lücken bei der Einführung von KI zu schließen.

4. Anwendungsfälle auswählen

Die Auswahl der richtigen KI-Anwendungsfälle ist entscheidend für eine erfolgreiche Strategie. Möchten Sie einzelne Anwendungsfälle implementieren oder streben Sie eine breitere organisatorische Umgestaltung an? Identifizieren Sie auf der Grundlage Ihrer Ziele und des potenziellen ROI spezifische KI-Tools und -Anwendungen, die sowohl kurz- als auch langfristig mit Ihren Geschäftsanforderungen übereinstimmen. Berücksichtigen Sie den Geschäftswert, den erforderlichen Aufwand und die Erfolgswahrscheinlichkeit (d. h. das Risiko). Priorisieren Sie die Anwendungsfälle, die den größten potenziellen Nutzen bieten.

5. Sicherstellung der Akzeptanz der Führungskräfte

Die erfolgreiche Integration und Einführung von KI erfordert sowohl finanzielles Engagement als auch die Unterstützung durch das Management. Verdeutlichen Sie Skeptikern den Wert von KI für Ihr Unternehmen, indem Sie erklären, wie KI Wachstum, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit fördern kann.

6. Zuweisung von Mitteln und Ressourcen

Die Implementierung von KI erfordert einen gut durchdachten Budget- und Ressourcenzuweisungsplan. Berücksichtigen Sie alle Aspekte, einschließlich Hardware, Software, Talentakquise, Schulung und laufende Wartungskosten. Bei Anwendungen von Drittanbietern sollten Sie den Wert eines monatlichen oder jährlichen Abonnements, die verschiedenen Stufen und die Anzahl der zu unterstützenden Benutzer berücksichtigen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Budget mit Ihren strategischen Zielen übereinstimmt.

7. Aufrechterhaltung der Datenverwaltung und des Datenschutzes

KI basiert auf Daten – und dieser Aspekt bringt eine Vielzahl potenzieller Risiken mit sich. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten KI-Anbieter dem Datenschutz, der Sicherheit und der Einhaltung von Vorschriften wie GDPR oder HIPAA Priorität einräumen. Führen Sie robuste Data-Governance-Praktiken ein, um sensible Informationen zu schützen und das Vertrauen Ihrer Kunden zu erhalten. Verstehen Sie, auf welche Daten Ihre KI-Anwendungen zugreifen werden und warum. Erstellen Sie Schulungsprogramme für alle Mitarbeiter, die die neuen Schwachstellen berücksichtigen.

8. Gewährleistung der Skalierbarkeit

Führen Sie KI für eine bestimmte Abteilung oder einen bestimmten Prozess ein, oder integrieren Sie sie in Ihr gesamtes Unternehmen? In jedem Fall empfiehlt es sich, klein anzufangen und Ihre KI-Initiativen schrittweise zu erweitern. Beginnen Sie mit einem kleinen Pilotprojekt, um Ihre ausgewählten KI-Anwendungen zu testen und aus den Ergebnissen zu lernen. Sobald Sie die Vorteile bestätigt haben, planen Sie einen breiteren Einsatz in mehreren Abteilungen und Prozessen.

9. ROI messen

Führen Sie KI für eine bestimmte Abteilung oder einen bestimmten Prozess ein, oder integrieren Sie sie in Ihr gesamtes Unternehmen? In jedem Fall empfiehlt es sich, klein anzufangen und Ihre KI-Initiativen schrittweise zu erweitern. Beginnen Sie mit einem kleinen Pilotprojekt, um Ihre ausgewählten KI-Anwendungen zu testen und aus den Ergebnissen zu lernen. Sobald Sie die Vorteile bestätigt haben, planen Sie einen breiteren Einsatz in mehreren Abteilungen und Prozessen.

10. Auf dem Laufenden bleiben

KI ist ein Bereich, der sich schnell weiterentwickelt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sowohl über KI-Trends als auch über regulatorische Änderungen auf dem Laufenden bleiben. Behalten Sie Konferenzen, Webinare und Workshops im Auge, damit Ihre Strategie flexibel auf neue Möglichkeiten reagieren kann. Sprechen Sie mit Kollegen und anderen Branchenführern, um Ideen auszutauschen, Herausforderungen und bewährte Verfahren zu diskutieren und von den Erfahrungen der anderen zu lernen.

Unterm Strich

Die Entscheidung über die richtige KI-Strategie für Ihr Unternehmen erfordert einen systematischen Ansatz, der Ihre Ziele, Ressourcen und Ihre Bereitschaft berücksichtigt. Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie ein abgerundetes KI-Strategierahmenwerk erstellen, das die Leistungsfähigkeit der KI nutzt, um Wachstum und Erfolg Ihres Unternehmens zu fördern.

War das hilfreich?

Weitere Artikel

Die Rolle von KI in IT-Support

Jetzt lesen

Wir sind nun Partner von Microsoft und ermöglichen eine 10-fache Effizienz für Ihre IT!

Jetzt lesen

Chancen und Herausforderungen für KI in Unternehmen

Jetzt lesen

IT Service Desk Automatisierung und Self-Service mit KI

Jetzt lesen

Stärken Sie Ihr IT-Team mit KI-gestützter IT

Nutzen Sie die Leistung der KI, um Ihre IT-Effizienz zu 10-fachen. Befreien Sie Ihr Unternehmen von den Einschränkungen der gestrigen IT-Tools.