Am 28. Jänner jeden Jahres findet der europäische Datenschutz Tag statt. Ziel ist es die Menschen und insbesondere die Unternehmen für den Schutz von Personendaten zu sensibilisieren und an die Datenschutzkonvention von 1981 zu erinnern. Besonders wichtig beim Datenschutz sind neben der GDPR, oder zu Deutsch DSGVO, die Verarbeitung der Daten, Unterverarbeiter, die die Daten weiter verarbeiten und die Erstellung von einer Privacy Policy (Datenschutzbestimmung).

 

Was ist der Datenschutz Tag?

Der Datenschutz wird mit der zunehmenden Vernetztheit von Personen, Geräten und Netzwerken immer wichtiger und immer herausfordernder. Heute kennt jeder den Datenschutz insbesondere aus der digitalen Welt. Tatsächlich ist das Thema Datenschutz aber schon deutlich länger relevant.

 

Bereits am 28. Jänner 1981 wurde die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet. Dies ist die erste international Vereinbarung zum Datenschutz überhaupt.  Der Datenschutz Tag wurde bewusst auf diesen Tag gelegt, um die Verbindung zu dieser ersten Vereinbarung noch deutlicher zu zeigen und regelmäßig alle Bürger der Europäischen Union auf die Wichtigkeit des Datenschutzes aufmerksam zu machen, über die Rechte, die Sie als User in der Verarbeitung Ihrer Daten haben und neben Behörden und Staaten sind auch Firmen dazu aufgefordert insbesondere an diesem Tag mit Veranstaltungen auf das Thema Datenschutz aufmerksam zu machen.

 

So können Sie Ihre Daten schützen

 

Insbesondere im Internet ist es wichtig, dass Sie Ihre Daten, und jene Ihrer Kunden schützen. Hier sind Sie als MSP oder als IT-Profi gefordert, die wichtigsten Mittel zur Verfügung zu stellen, allen voran der Sensibilisierung der Mitarbeiter Ihrer Kunden und Ihres eigenen Unternehmens.

 

Gerade Grundlagen wie Vorsicht beim Anklicken von Links oder dem Herunterladen von Anhängen in Emails oder von Dateien im Internet sollten Sie die Mitarbeiter schulen und gegebenenfalls auch strenge technische Überprüfungen einführen. Insbesondere das Öffnen von “.exe” Dateien muss im Auge behalten werden.

 

Zudem können Sie die Umgebung Ihrer Kunden so einrichten, dass “einfache” Passwörter wie Namen oder Geburtsdaten nicht länger ausreichend sind. Bieten Sie beispielsweise Passwortmanager an, oder erlauben Sie prinzipiell nur sichere Passwörter für Mitarbeiter.

 

Datenschutz für Unternehmen

 

Viele Kunden von Ihnen oder Ihren Kunden werden Privatpersonen sein. Diese genießen besondere Schutzrechte im Bezug auf ihre DAten, sodass es unumgänglich ist, diese Daten korrekt zu verarbeiten und zu schützen. Die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen hierzu stellen die Datenschutzkonvention von 1981 und die strenge DSGVO (oder GDPR) dar.

 

Atera und Datenschutz

 

Auch bei Atera ist Datenschutz eines unserer wichtigsten Anliegen. Einerseits wollen wir natürlich unsere eigenen Kunden über das Thema aufklären, andererseits wollen wir Sie als MSP oder IT-Dienstleister auch dabei unterstützen, das Thema optimal umzusetzen und bieten Ihnen höchste Transparenz. Atera hat sehr übersichtliche Seiten erstellt, die rund um das Thema Datenschutz informieren.

 

So finden Sie alle Unterverarbeiter aufgelistet, die Daten von Atera erhalten, und können sehen zu welchen Daten welcher Drittanbieter potenziell Zugang hat. Außerdem einen Artikel, der sehr detailliert über die GDPR informiert: Die GDPR Awareness Notice. Zu guter Letzt können Sie sich in der Datenschutzrichtlinien über alle wichtigen Informationen rund um das Thema Datenschutz bei Atera informieren.

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie jederzeit den Kundenservice von Atera kontaktieren! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Hat Atera Sie überzeugt? Dann probieren Sie doch die für dreißig Tage kostenlose Probeversion von Atera ganz einfach und unverbindlich aus!

 

War das hilfreich?

Weitere Artikel

Erweiterte Berichterstattung und wie Sie davon profitieren!

Jetzt lesen

Wie können Sie die benutzerdefinierte Felder in Atera nutzen?

Jetzt lesen

Welches Atera Preismodell passt am besten zu meinem IT-Geschäft?

Jetzt lesen

Industrie 4.0: Die digitale Transformation in der Industrie

Jetzt lesen

Stärken Sie Ihr IT-Team mit KI-gestützter IT

Nutzen Sie die Leistung der KI, um Ihre IT-Effizienz zu 10-fachen. Befreien Sie Ihr Unternehmen von den Einschränkungen der gestrigen IT-Tools.