Könnten Sie ohne Ihren Laptop leben? Laptops gehören zu den beliebtesten Geräten, und das aus gutem Grund! Im Gegensatz zu anderen Produkten ist er äußerst flexibel und kann für Arbeit, Freizeit, Spiele, Kommunikation und vieles mehr verwendet werden. Wenn Sie schon einmal versucht haben, einen Netflix-Film auf Ihrem Handy anzusehen oder die Bildschirmtastatur eines Tablets zum Schreiben eines Berichts zu verwenden, wissen Sie, was wir meinen. Es ist möglich, aber nicht so bequem!

 

Im Gegensatz dazu kann ein Laptop alles – aber sie sind nicht alle gleich. Dieser Leitfaden befasst sich mit den verschiedenen Arten von Laptops und den damit verbundenen Einflüssen auf ihre Lebensdauer und Nutzung.

 

Ist der Preis gleichbedeutend mit der Länge der Lebensdauer?

 

Beantworten wir zunächst die wohl brennendste Frage. Wenn ich mehr Geld ausgebe, lebt mein Laptop dann länger?

 

Es gibt definitiv einen Zusammenhang zwischen dem Preis und der Lebensdauer Ihres Laptops. Untersuchungen zeigen, dass ein Laptop, der weniger als 650Euro kostet, 2 bis 4 Jahre hält, ein Laptop, der zwischen 650 und 1000 Euro kostet, bis zu 5 Jahre, und ein Laptop, der über 1000 Euro kostet, bis zu 7 Jahre. Natürlich können einige Laptops bis zu 5.000 Euro  kosten! Zwar erhalten Sie in Bezug auf die Akkulaufzeit definitiv bessere Funktionen oder eine längere Ladezeit, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie mit einem Laptop, der die 1.500-Euro-Grenze erreicht hat, eine längere Lebensdauer erzielen können.

 

Gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Laptops?

 

Das kann natürlich von der Art des Laptops abhängen, den Sie kaufen. Verschiedene Laptops haben unterschiedliche Verwendungszwecke, und diese können die Hardware eines Geräts stark beanspruchen.Wenn Sie Ihren Consumer-Laptop zum Beispiel für intensive Spiele, Videobearbeitung oder Grafikdesign verwenden, werden Sie feststellen, dass er nicht so lange hält, wie wenn Sie sich auf das Surfen im Internet und Textverarbeitung beschränken. Wenn Sie hingegen das Geld für ein robustes Gaming-Notebook ausgeben und es dann hauptsächlich für arbeitsbezogene Aufgaben verwenden oder sich mit niedrigeren Grafikeinstellungen zufriedengeben, kann es Ihre Erwartungen übertreffen. Werfen wir einen Blick auf die Preise und die Lebensdauer der drei wichtigsten Arten von Laptops, die Sie kaufen können.

 

Verbraucher-Laptops

 

Ein Consumer-Notebook ist ein Standard-Notebook für die ganze Familie, das Sie wahrscheinlich auch zu Hause verwenden, um Ihre E-Mails abzurufen, Videos zu streamen und im Internet zu surfen. Sie sind in der Regel die billigsten Modelle, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht genauso lange halten wie Business- oder Gaming-Laptops. Es bedeutet nur, dass sie für den leichten Gebrauch gedacht sind und die Hardware im Inneren nicht so hochwertig ist wie bei ihren auf das Geschäft ausgerichteten Cousins.

 

In jüngster Zeit haben Innovationen wie die Chromebooks, die vollständig mit Chrome OS laufen, den Bedarf an Hardware verringert und bieten ultraleichte, erschwingliche Laptops, die auch für ein schmales Budget geeignet sind und zudem den Vorteil einer sehr langen Akkulaufzeit haben! Unser untenstehendes Chromebook hat zum Beispiel eine bemerkenswerte Akkulaufzeit von mehr als 20 Stunden.

 

Consumer-Laptops werden in der Regel mit einer einjährigen Garantie ausgeliefert, die Sie aber auf Wunsch noch verlängern können. Sie können davon ausgehen, dass ein Consumer-Laptop etwa 3 Jahre hält, wenn er gut behandelt wird! Lesen Sie weiter, um Tipps und Tricks zur Verlängerung der Lebensdauer Ihres Laptops zu erhalten.

 

Business-Laptops

 

Business-Laptops sind genau das, was auf der Verpackung steht – Laptops, die für robustere Geschäftsanwendungen eingesetzt werden können. Sie haben in der Regel eine Garantie von etwa 3 Jahren und sind zuverlässiger als Consumer-Laptops. Sie verfügen beispielsweise über ein verstärktes Gehäuse, das Abnutzungserscheinungen oder gelegentliche Stöße auf dem täglichen Weg zum Arbeitsplatz besser verkraftet. Sie überhitzen auch seltener, wenn sie viele Stunden hintereinander benutzt werden.

 

Business-Notebooks sind etwas teurer und können oft mehr als 3.000 US-Dollar kosten. Wir haben uns einige Modelle der besten Business-Laptops angesehen und die 3 besten herausgesucht. Natürlich kann Ihre Wahl auch von der Markentreue abhängen, denn viele Menschen sind einem Mac OS, einem Microsoft Surface oder einem HP sehr zugetan.

 

Gaming-Laptops

 

Gaming-Laptops sind nochmal eine eigene Liga für sich. Sie sind viel schwerer und robuster und haben einen viel höheren Preis. Ein Mittelklasse-Gaming-Laptop hält nur ein paar Jahre, bevor Sie ihn aufrüsten müssen, um die neuesten Spiele ohne Fehler spielen zu können. Selbst wenn Sie viel Geld in die Hand nehmen, können Sie eine optimale Leistung für maximal 5 Jahre erwarten.

 

Was sind die Anzeichen dafür, dass mein Laptop den Geist aufgibt?

 

Natürlich gibt es Menschen, die an ihrem Laptop ihr Leben lang festhalten und ihn auch dann noch benutzen, wenn andere ihn schon längst für tot und begraben halten würden. Werfen wir also einen Blick darauf, was wir als Laptop bezeichnen, der das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht hat, bevor wir darüber sprechen, was wir tun können, um die Lebensdauer Ihres neuesten Geräts zu verlängern. Als MSP oder IT-Experte sprechen die folgenden Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, sich von einem Laptop oder einer ganzen Reihe von Bürogeräten zu verabschieden und auf das nächste Gerät umzusteigen.

 

Kompatibilitätsprobleme

 

Wenn Sie bestimmte Teile des Laptops ersetzen möchten, um die Geschwindigkeit oder Leistung zu erhöhen, stoßen Sie möglicherweise auf Kompatibilitätsprobleme. Das kann so einfach sein wie ein Upgrade des Arbeitsspeichers oder der Wechsel zu einem SSD-Laufwerk. Vor allem bei preiswerteren Laptops können die Teile von verschiedenen Herstellern kommen, und es kann schwierig sein, sie zu ersetzen, ohne Fehler zu verursachen. Es kann auch vorkommen, dass die Hardware nicht mit der Software kompatibel ist, z. B. im Hinblick auf die Sicherheit des Betriebssystems oder die Softwareversionen. Hier sollten Sie die Kompatibilität von Windows und Mac überprüfen, um sicherzugehen, dass die Laptops für Updates geeignet sind.

 

Laute Lüftung

 

Eines der ersten Anzeichen dafür, dass ein Laptop seine besten Zeiten hinter sich hat, ist ein sehr lautes Lüftergeräusch. Dies ist umso besorgniserregender, wenn Sie währenddessen keine intensive Software oder Datenverarbeitung durchführen.

 

Langsame Prozesse

 

Mit der Zeit wird Ihr Notebook wahrscheinlich immer langsamer. Es kann länger dauern, bis Webseiten laden, Anwendungen geöffnet werden oder das Notebook überhaupt hoch- oder heruntergefahren wird. Besonders wenn Sie die neuesten Anwendungsversionen verwenden, kann Ihre alte Hardware Probleme machen. Da Laptops im Laufe der Zeit immer langsamer werden, entgeht Ihnen das vielleicht. Versuchen Sie daher etwa alle sechs Monate einen Geschwindigkeitstest durchzuführen.

 

Beschädigungen

 

Unfälle passieren, und selbst bei einem neuen Laptop kann es passieren, dass die Reparaturen so teuer werden, dass sie sich nicht mehr lohnen. Stürze, Stöße, verschüttete Flüssigkeiten und sogar kalter Druck können zu Beschädigungen und Problemen mit Ihrem Laptop führen. Seien Sie also vorsichtig!

 

Seltsames Verhalten

 

Wenn Ihr Computer regelmäßig abstürzt, der Bildschirm flackert oder zurückgesetzt wird oder Probleme beim Multitasking auftreten, ist es klar, dass Ihr Laptop zu viel arbeitet, um normale Aufgaben zu erledigen. Das zeigt sich am ehesten, wenn Sie in Ihrem Webbrowser zwischen Registerkarten wechseln oder zwischen Anwendungen wechseln. Das könnte an einem unzureichenden Arbeitsspeicher liegen. Möglicherweise können Sie das Problem selbst beheben, ohne das Notebook austauschen zu müssen, aber denken Sie an die Kompatibilitätsprobleme! Das ist ein häufiges Problem, wenn Sie ein Notebook für eine hardwareintensivere Verwendung umfunktionieren, z. B. wenn Sie Ihren Heimcomputer für berufliche Aufgaben nutzen.

 

Kann ich diese Probleme beheben?

 

Wenn Ihr Laptop das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, können Sie möglicherweise nicht viel gegen diese Probleme tun. Hier sind jedoch ein paar Ideen, die Sie ausprobieren können:
Reduzieren Sie die Anzahl der Programme, die automatisch im Hintergrund ausgeführt werden.
Verwenden Sie die Windows Datenträgerverwaltung oder das Mac Festplattendienstprogramm, um Fehler zu beheben und Speicherplatz freizugeben, oder partitionieren Sie Ihr Laufwerk.
Achten Sie auf hohe Akkutemperaturen und Feuchtigkeit, denn beides kann bestehende Probleme noch verschlimmern. Sie können Ihre Systemeinstellungen so anpassen, dass dies weniger schädlich ist.

 

Der Zusammenhang zwischen Akkulaufzeit und Langlebigkeit

 

Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Notebook so lange wie möglich hält. Die Akkulaufzeit ist einer der wichtigsten Faktoren, auf die Sie bei diesem wichtigen Kauf achten sollten.
Im Allgemeinen verringert sich die Lebensdauer des Akkus, wenn Sie Ihr Notebook 1 bis 2 Jahre besitzen. Das sind in der Regel etwa 500 Ladezyklen. Es kann also hilfreich sein, den Laptop seltener aufzuladen oder ihn ganz leer laufen zu lassen, bevor Sie ihn häufiger aufladen. Die verschiedenen Programme, die Sie verwenden, beanspruchen die Lebensdauer des Akkus auf unterschiedliche Weise, aber natürlich möchten Sie die Art und Weise, wie Sie Ihren Laptop verwenden, nicht ändern müssen, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Hier sind einige Tipps, die leichter umzusetzen sind, als ein Streaming-Verbot zu erlassen.

 

  • Verringern Sie die Helligkeit Ihres Bildschirms. Auch Ihre Augen werden es Ihnen danken!
  • Ändern Sie den Wert für das Bildschirm-Timeout von 5 auf 1 Minute.
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Programme, die Sie gleichzeitig geöffnet haben.
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Browser-Tabs!
  • Verzichten Sie auf das WLAN, wenn Sie es nicht brauchen.
  • Verwenden Sie eine Kühlmatte, um die Gefahr einer Überhitzung zu verringern.
  • Entscheiden Sie sich für Ihre Kopfhörer statt für die Lautsprecher Ihres Geräts.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Laptop ausstecken, sobald er aufgeladen ist.

 

Einige Laptops bieten keinen austauschbaren Akku, also achten Sie beim Kauf eines Laptops auf diese Möglichkeit. Da die Lebensdauer des Akkus oft eines der ersten Dinge ist, die nachlassen, wenn der Laptop schlapp macht, können Sie dieses Problem umgehen, wenn Sie den Akku leicht austauschen können.

 

Wie kann ich die Lebensdauer meines Laptops verlängern?

 

Fazit: Je besser Sie Ihren Laptop pflegen, desto länger wird er halten. Es gibt immer eine Obergrenze für die Lebensdauer Ihres Laptops, die normalerweise zwischen 7 und 10 Jahren liegt. Selbst dann kann es sein, dass er sich seltsam verhält oder langsamer oder weniger leistungsfähig ist als zu seinen besten Zeiten. Überspringen Sie niemals Schritte, wenn es um Sicherheit oder Kompatibilität für Updates und Patch Management geht.

 

Wenn Ihre Laptops in der Regel nur 2 bis 3 Jahre halten und Sie hoffen, dass es eher 4 oder 5 Jahre werden, kann eine gute Laptop-Hygiene Ihnen helfen, seine Lebensdauer zu verlängern!

 

Gehen Sie vorsichtig damit um: Das mag selbstverständlich klingen, aber lassen Sie ihn nicht in der Sonne stehen, essen oder trinken Sie nicht in seiner Nähe, reinigen Sie den Bildschirm und Tastatur häufig, halten Sie den Luftstrom nicht ab, rauchen Sie nicht in seiner Nähe und lassen Sie ihn nicht rund um die Uhr eingesteckt.

 

Halten Sie ihn sauber: Das bedeutet mehr als nur die Teile und den Bildschirm. Überprüfen Sie sporadisch Ihre Anwendungen und Dateien und entfernen Sie alles, was Sie nicht brauchen. Leeren Sie den Papierkorb und auch die Downloads.

 

Frischen Sie Ihr Betriebssystem auf: Sowohl Mac als auch Windows bieten Möglichkeiten zur Neuinstallation des Betriebssystems, ohne dass Ihre Daten verloren gehen. Verwenden Sie bei Mac-Laptops den Wiederherstellungsmodus, und bei Windows 10 können Sie Fresh Start ausprobieren.

 

Extras hinzufügen: Um die Belastung der Hardware zu verringern, können Sie einige nützliche Zubehörteile wie eine externe Maus, Tastatur, Kopfhörer oder Lautsprecher verwenden. Eine Tasche kann auch vor Verschleiß schützen.

 

Rüsten Sie auf: Speicherkapazität, Arbeitsspeicher und Akkulaufzeit sind die üblichen Verdächtigen eines Laptops, der auf dem Weg in den Gerätehimmel ist, und in der Regel lassen sie sich erweitern. Denken Sie an eine externe Festplatte als Speicherplatz, eine SD-Karte als Speicherplatz oder einen Ersatzakku. Sie können auch über einen externen Grafikprozessor nachdenken.

 

Wie lange wird mein Laptop halten? Das hängt von Ihnen ab!

 

Bei der Auswahl eines Laptops sollten Sie sich überlegen, wie lange er halten soll. Ein Consumer-Notebook ist in der Regel billiger, was bedeutet, dass es wahrscheinlich weniger lange hält. Allerdings werden Sie ihn auch für weniger energieintensive Aufgaben verwenden, was die Lebensdauer ebenfalls verlängern kann.

 

Ein Business-Notebook ist langlebiger und strapazierfähiger, aber wenn Sie versuchen, es für Spiele zu verwenden, werden Sie ihm Jahre seines Lebens rauben. Die Gewöhnung an eine gute Laptop-Hygiene kann den Unterschied ausmachen und die Lebensdauer Ihres Laptops um Jahre verlängern.

War das hilfreich?

Weitere Artikel

Wie entwickeln KMU eine digitale Roadmap?

Jetzt lesen

Wie lange hält eine Tastatur?

Jetzt lesen

Wie lange hält ein Router?

Jetzt lesen

Was ist SmiShing und wie können Sie mobile Geräte vor dieser Art Angriff schützen?

Jetzt lesen

Stärken Sie Ihr IT-Team mit KI-gestützter IT

Nutzen Sie die Leistung der KI, um Ihre IT-Effizienz zu 10-fachen. Befreien Sie Ihr Unternehmen von den Einschränkungen der gestrigen IT-Tools.