Zusammenfassung mit KI erstellen

Die Patch Management muss zwar nicht kompliziert sein, kann aber große Kopfschmerzen bereiten, wenn Ihr Unternehmen nicht über die richtigen Tools für die Verwaltung verfügt. Mehr noch, ein unzureichender Ansatz für das Patch Management wird Sie auf lange Sicht teuer zu stehen kommen. 

Im Jahr 2020 ergab eine Studie des Ponemon Institute, dass die meisten Datenschutzverletzungen (57 %) auf Angreifer zurückzuführen sind, die eine bekannte Sicherheitslücke ausnutzen, die eigentlich hätte gepatcht werden müssen… aber nicht wurde. Und als ob das nicht schon genug wäre, um Sie von der Bedeutung des Patch-Managements zu überzeugen, belaufen sich die durchschnittlichen Gesamtkosten einer Datenschutzverletzung in den Vereinigten Staaten auf 8,64 Millionen US-Dollar.

Unterm Strich kostet eine effektive Patch Management-Lösung weit weniger als 8 Millionen Dollar. Außerdem macht der jüngste Trend zur Automatisierung des Patch Managements diese noch effektiver und weniger anfällig für menschliche Fehler. Wenn Sie auf der Suche nach einem Top-Patch Management Tool sind, sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel gehen wir auf den Entscheidungsprozess ein, welche Patch Management Option für Ihre spezifischen Anforderungen am besten geeignet ist.

Die Bedeutung der Wahl des richtigen Patch Management Tools

Patch Management ist ein Cybersicherheitsverfahren für die systematische, konsistente Aktualisierung von Software, Betriebssystemen und Anwendungen. Patch Management Tools sind speziell darauf ausgelegt, diesen Prozess zu erleichtern. Sie ermöglichen es Ihnen, Patches zu klassifizieren, zu priorisieren und rechtzeitig anzuwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Netzwerkressourcen aktuell und sicher sind. 

Die Folgen eines schlechten Patch Managements liegen auf der Hand: erhöhtes Sicherheitsrisiko, verlorene Ressourcen und schwindendes Kundenvertrauen. Sprechen wir nun über die positiven Auswirkungen eines richtig durchgeführten Patch Managements. 

Wenn Sie bei dem Patch Management immer auf dem neuesten Stand sind, können Sie Ihre Produktivität steigern (schließlich bringen Systemausfälle und Ausfallzeiten die Effizienz zum Erliegen). Einige Patches enthalten Software-Updates und neue Funktionen, die die Benutzerfreundlichkeit und Leistung verbessern. 

Wenn es richtig gemacht wird, trägt das Patch Management dazu bei, dass Ihre Programme reibungslos laufen und vor externen Cyber-Bedrohungen geschützt werden (laut der bereits erwähnten Ponemon-Studie werden 52 % der Cyber-Sicherheitsverletzungen im Jahr 2020 von externen Akteuren mit böswilligen Absichten ausgehen). 

Wie jeder IT-Profi weiß, wird das Patch Management sehr viel komplexer, wenn Sie große, unternehmensweite Netzwerke und Systeme verwalten. Und das manuelle Patch Management kann sehr mühselig sein. Aus diesem Grund verändern automatisierte Patch-Management-Lösungen wie Atera das Spiel zum Besseren.

Automatisiertes Patch Management

Bei dem automated Patch Management werden System-Patches automatisch gescannt, identifiziert, heruntergeladen, getestet, verteilt und überprüft. Menschen können nicht rund um die Uhr überwachen (auch IT-Profis müssen schlafen!), aber ein automatisiertes Patch Management System arbeitet rund um die Uhr, um Ihre IT-Sicherheit zu verbessern.

Die Auswahl des richtigen Patch Management Tools in 6 einfachen Schritten

Die Auswahl eines effektiven Patch Management Tools setzt voraus, dass Sie die individuellen Anforderungen und Prioritäten Ihres Unternehmens kennen. Befolgen Sie diese sechs einfachen Schritte, um eine fundierte Entscheidung zu treffen, die eine zuverlässige Cybersicherheit und Systemeffizienz gewährleistet.

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Anwendungsfälle

Um die beste Entscheidung für eine Patch Management Lösung für Ihr Unternehmen zu treffen, sollten Sie Ihre Anwendungsfälle sorgfältig bedenken und jeden einzelnen definieren. Vergewissern Sie sich dann, dass die Patch Management Lösung die volle Funktionalität bietet, die Sie benötigen. Wenn in Ihrem Netzwerk beispielsweise verschiedene Betriebssysteme zum Einsatz kommen, benötigen Sie eine Patch Management Lösung, die mit Linux, Windows und MacOS arbeiten kann. 

Unabhängig von Ihren spezifischen Anwendungsfällen ist es wichtig, dass das Patch Management Tool einfach zu bedienen ist und vorzugsweise Automatisierungsfunktionen unterstützt.

Schritt 2: Marktforschung betreiben

Wenn Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie von einer Patch Management Lösung erwarten, ist es an der Zeit, die verfügbaren Optionen zu prüfen. Informieren Sie sich über die auf dem Markt erhältlichen Patch Management Softwarelösungen und vergleichen Sie sie dann miteinander. Das führt zum nächsten Schritt…

Schritt 3: Feedback von Kollegen einholen

Tauschen Sie sich mit anderen IT-Fachleuten aus, lesen Sie Bewertungen und machen Sie sich ein Bild von den Erfahrungen anderer mit den einzelnen Patch- Management Produkten. Das Gespräch mit IT-Kollegen ist eine gute Möglichkeit, sich über ein Produkt zu informieren, bevor Sie den Schritt wagen, selbst in das Produkt zu investieren. 

Wenn Sie sich mit anderen IT-Managern über ihre Patch Management Tools austauschen, erfahren Sie vielleicht wichtige Informationen oder Erkenntnisse, die nicht auf der Produktwebsite beschrieben sind. Denken Sie natürlich daran, dass die Bedürfnisse, Ziele und Anwendungsfälle jeder Organisation etwas anders sind – eine bestimmte Patch Management Lösung ist vielleicht nicht die richtige für eine andere Organisation, aber sie könnte perfekt für Ihre sein.

Schritt 4: Definieren Sie Ihre Entscheidungskriterien

Nachdem Sie sich einen Überblick über das Angebot auf dem Markt verschafft haben, geht es darum, eine fundierte und objektive Entscheidung auf der Grundlage bestimmter Kriterien zu treffen. Wir empfehlen Ihnen, eine Liste aller Faktoren zu erstellen, die Sie berücksichtigen wollen. So könnten Sie beispielsweise die Gesamtkosten, die Anzahl der unterstützten Endbenutzer, den Preis pro Techniker, die Lernkurve, spezifische Funktionen, das Patch Management von Drittanbieter usw. in Betracht ziehen. 

Die sorgfältige Abwägung dieser Faktoren ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Sie ein Patch Management Produkt erhalten, das die meisten Ihrer Anforderungen zu einem Preis erfüllt, den Sie sich leisten können – die ideale Kombination.

Schritt 5: Demos einrichten

Wenn Sie bis hierher gekommen sind, haben Sie wahrscheinlich die Liste Ihrer Patch Management Lösungen auf einige wenige Hauptoptionen eingegrenzt. Jetzt ist es an der Zeit, einige Demo-Termine zu vereinbaren, um die Sache voranzutreiben. Setzen Sie sich mit dem Vertriebsteam jedes Lösungsanbieters in Verbindung, um einen Überblick über die wichtigsten Funktionen des Tools zu erhalten. Während der Demo sprechen Sie mit einer echten, lebenden Person darüber, wie das Produkt Ihnen am besten dienen kann und wie Sie es einführen. Dies ist eine gute Gelegenheit, Fragen zu stellen und Unklarheiten zu beseitigen, die Sie vielleicht noch haben.

Schritt 6: Testen Sie Patch Management Lösungen

Einige effektive RMM-Tools bieten kostenlose Testphasen an, so dass Sie ein Gefühl für das Produkt bekommen können, ohne sich zu verpflichten. Für die 30-tägige kostenlose Testversion von Atera ist beispielsweise nicht einmal eine Kreditkarte erforderlich, Sie können also wirklich alles ausprobieren, bevor Sie kaufen. 

Die Testphase ist wichtig, um die Vorzüge einer Patch Management Lösung kennen zu lernen und sie in Ihrer IT-Umgebung zu testen, um zu sehen, wie sie passt. Dieser letzte Schritt bei der Auswahl eines Patch Management Tools ist der eigentliche Knackpunkt bei der Auswahl. Nach einer mehrwöchigen Testphase sollten Sie bereit sein, eine Entscheidung zu treffen – ja oder nein.

6 wichtige Überlegungen zur Auswahl des besten Patch Management Tools

Bei der Suche nach dem besten Cloud-basierten Patch Management Tool sollten Sie diese sechs Faktoren berücksichtigen, um Ihre Entscheidung zu erleichtern.

Scannen und Erkennen

Suchen Sie nach einer Patch Management Lösung, die Ihre IT-Umgebung automatisch nach Systemen durchsucht, die gepatcht werden müssen. Durch automatisiertes Scannen und Schwachstellenmanagement werden verfügbare Aktualisierungen ermittelt und auch durchgeführt – ohne dass das IT-Team anwesend sein muss! Dieser Scan- und Erkennungsprozess kann während der Ausfallzeiten und außerhalb der Arbeitszeiten geplant werden, so dass die Unterbrechung der Geschäftsabläufe minimal ist.

Kompatibilität mit Ihrer IT-Umgebung

Die besten Patch Management Tools sind diejenigen, die mit einer breiten Palette von Systemen und Konfigurationen kompatibel sind. Wenn Sie mit verschiedenen Patch Management Lösungen jonglieren müssen, um verschiedene Betriebssysteme zu bedienen – oder noch schlimmer, einige Patches manuell durchführen müssen – ist es nur eine Frage der Zeit, bis etwas durch die Maschen fällt. 

Wir bei Atera nehmen Kompatibilität ernst. Deshalb funktioniert unsere automatische Patch Management Lösung mit allen wichtigen Betriebssystemen, einschließlich Windows, MacOS und Linux.

Benutzerfreundlichkeit

Ihr Ziel sollte ein intuitiv und einfach zu bedienendes Patch Management Tool sein. Überlegen Sie, welchen Grad der Anpassung Sie benötigen, und stellen Sie sicher, dass die Patch Management Lösung flexibel genug ist, um sich an die Ziele und die Konfiguration Ihres Unternehmens anzupassen.

Eine Möglichkeit, die Benutzerfreundlichkeit zu beurteilen, ist die Prüfung von Benutzerbewertungen eines Produkts. Informieren Sie sich auf Software-Bewertungsplattformen wie G2 und Capterra, um herauszufinden, was echte Benutzer über ein Produkt sagen.

Hier ist ein Beispiel für eine Bewertung von Atera auf der Website von Capterra:

Screenshot von Capterra

Automatisierung

Bevor Sie sich für eine Softwarelösung zum Patch Management entscheiden, sollten Sie sich vergewissern, dass die Automatisierungsfunktionen den Anforderungen entsprechen. Berücksichtigen Sie Ihre Anwendungsfälle, die Flexibilität und Verfügbarkeit Ihres Teams und untersuchen Sie die besonderen Anforderungen Ihres Unternehmens, um zu bestimmen, welcher Automatisierungsgrad für Ihr Szenario notwendig (oder vorzuziehen) ist. Atera ist eine KI-gestützte IT-Verwaltungssoftware mit automatisierten Patch Management Funktionen für die Lösung von Tickets, die Erstellung von Skripten, die Netzwerkerkennung in Echtzeit und vieles mehr, was die Effizienz Ihrer IT-Abteilung erheblich verbessern kann. 

Kundensupport

Bei der Auswahl der besten Patch Management Lösung für Ihre Anforderungen sollten Sie darauf achten, dass Sie einen Anbieter mit einem zuverlässigen und effizienten Kundensupport wählen. Viele Unternehmen, die Software für das Patch Management anbieten, haben Blog-Artikel, Hilfezentren und andere Support-Ressourcen zur Verfügung. Aber nicht alle bieten einen 24/7-Support an. 


Bei Atera bieten wir einen Rund-um-die-Uhr-Support in mehreren Sprachen an – aber was uns wirklich auszeichnet, ist unsere Online-IT-Community. Sie ist ein Ort, an dem Atera-Benutzer miteinander interagieren und sich gegenseitig mit IT-Tipps, Hacks und Anregungen zur Fehlerbehebung unterstützen sowie Online-Beziehungen in unserem exklusiven virtuellen Raum aufbauen. Schauen Sie sich das hier an.

Preispunkt

Der Preis ist bei jeder Softwareanschaffung ein entscheidender Faktor. Legen Sie Ihr Budget fest, bevor Sie mit der Suche nach einer Patch Management Lösung beginnen, und vergewissern Sie sich dann, dass die Produkte, die Sie in Betracht ziehen, Ihre Anforderungen erfüllen. Außerdem ist ein Patching-Tool, das sich flexibel mit Ihrem Team erweitern und skalieren lässt, bei weitem die bessere Wahl.

Das Pay-per-Technician-Modell von Atera unterstützt beispielsweise die Skalierung in jeder Phase der Unternehmensentwicklung. Wir glauben an Preistransparenz und bieten All-inclusive-Pläne ab 99 US-Dollar pro Monat und Techniker an. Die Preisgestaltung ist unkompliziert und einfach, so dass Sie eine fortschrittliche, automatisierte Patch-Management-Lösung ohne Überraschungen erhalten.

Finden Sie die Patch Management Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht

Es gibt keinen Grund, stundenlang verschiedene (und redundante) Softwareangebote auszuprobieren oder für mehrere Mitgliedschaften zu bezahlen. Entscheiden Sie sich stattdessen für die All-in-One-IT-Managementlösung von Atera, die die richtige Patch Management Software enthält, um Ihnen bei der Aufrechterhaltung von Sicherheit, Compliance, Funktionalität und mehr zu helfen. 

Starten Sie Ihre kostenlose Atera-Testversion oder sprechen Sie mit unserem Vertriebsteam, um eine Demo zu erhalten.

War das hilfreich?

Weitere Artikel

Was ist Vulnerability Management (Schwachstellenmanagement)?

Jetzt lesen

Was ist ein Skript und warum sind diese so wichtig?

Jetzt lesen

Was versteht man unter einem Patchday?

Jetzt lesen

7 Gründe warum ein Patch Management sinnvoll ist

Jetzt lesen

Stärken Sie Ihr IT-Team mit KI-gestützter IT

Nutzen Sie die Leistung der KI, um Ihre IT-Effizienz zu 10-fachen. Befreien Sie Ihr Unternehmen von den Einschränkungen der gestrigen IT-Tools.