Was ist ein Skript und warum sind diese so wichtig?

Skripts begleiten MSPs und IT Spezialisten immer und überall. Es ist so gut wie unmöglich ihnen zu entkommen und unklug ihre immensen Vorteile nicht zu nutzen. Sie ermöglichen die Automatisierung von Prozessen, unterstützen die Programme, die wir täglich verwenden mit praktischen Features und tollen Extras. Zudem erlauben sie die Darstellung von Webseiten im Internet.

 

Darum wollen wir uns in diesem Artikel damit befassen, die Frage zu beantworten: “Was ist ein Skript” und wir zeigen Ihnen, wie man ein Skript erstellen kann.

 

Wenn Sie mehr über Skripte erfahren wollen, ist dieser Artikel für Sie genau richtig!

 

Was ist ein Skript genau?

 

Was ist Scripting? Bevor wir starten, sollten wir uns genau diese Frage stellen. Scripting ist die Erstellung von einem oder mehreren Skripts.

 

Skripts wiederum sind eine Abfolge unterschiedlichster Befehle, die von Programmen ausgeführt werden.  Das klassische Bespiel sind Webbrowser. Hier helfen Skripte dabei, dynamische Webseiten zu erzeugen. Das sind jene Webseiten, die sich im Laufe der Nutzung verändern.

 

Aber nicht nur im World Wide Web sind Skripts relevant. Auch auf Ihrer lokalen Maschine sind Skripts ein wichtiger Bestandteil Ihres Computers. Insbesondere, wenn Sie auf einer Windows Maschine arbeiten. Hier können beispielsweise durch DOS-Skripte Anweisungen gegeben werden, die die Maschine ausführt.

 

Wie stellen wir uns das nun vor? Ganz einfach: Ein Skript ist in der Regel ein Text Dokument, das in einer speziellen Skriptsprache geschrieben wurde. Die gängigsten Tools zur Bearbeitung von Skripten sind ganz klassische Text Editoren, wie Notepad.

 

Durch die Verwendung einer speziellen Sprache, ist der Computer in der Lage zu verstehen, was Sie von ihm möchten.

 

Die kurze und knackige Antwort auf die Fragte „Was ist ein Skript“ ist dem zufolge: „Ein Text Dokument mit Befehlen, die der Computer verstehen kann.“

 

Wie und wo werden Skripte verwendet?

 

Vermutlich wollen Sie nun wissen, warum Sie ein Skript schreiben sollten und wo Sie diese verwenden können.

 

Ganz allgemein zu Skripten ist wichtig zu wissen, dass Skripte interpretiert werden, während andere Programme kompiliert werden. Das bedeutet, dass Quellcode und Ausführungscode identisch sind. Das Problem dabei ist, dass die Übersetzung gleichzeitig stattfinden muss, sodass Skripte vergleichsweise langsamer sind. Das heißt in weiterer Folge, dass Skripte in der Regel als Ergänzungen zu anderen Programmen verwendet werden. Sehr rechenintensive Aufgaben hingegen, sind in Skripten (durch die niedrige Geschwindigkeit) nicht gut aufgehoben.

 

Wofür sich Skripts allerdings sehr gut eignen sind Unterstützungen von Prozessen wie Logins auf Rechnern oder Webseiten.

 

Verwenden Sie Makros in Ihren Office Programmen? Sehr gut, dann haben Sie auch schon Skripte verwendet, da die meisten Makros ganz einfache Skripte sind.

 

Skriptsprachen

 

Wenn Sie nun Skripte selbst schreiben wollen, haben Sie hier mehrere Sprachen zur Auswahl.  Die Sprachen sind in der Regel sehr spezialisiert und sind alleine nicht nutzbar, da sie nicht lauffähig sind.

 

Die wichtigsten und geläufigsten Skriptsprachen sind derzeit PHP und Perl. Außerdem gibt es noch weitere Skriptsprachen wie JavaScript – das in Webbrowsern verwendet wird, VBScript – das in Microsoft Office verwendet wird, ActionScript – das in Flash verwendet wird und viele weitere.

 

Besonders interessant für MSPs ist in diesem Kontext auf Windows ein Skripting Framework wie Powershell das direkt integriert ist. Dieser Interpreter von Kommandozeilen erlaubt Ihnen schnell und einfach selbst Skripts zu erstellen.

 

Sollten Ihnen noch erste Ideen fehlen, welche Sprachen Sie nutzen könnten, oder welche Skripte für Sie hilfreich sein können, hier finden Sie die 25 meistgenutzten Skripte der Atera MSP-Community und jede Menge Inspiration.

 

Aber Skript ist nicht gleich Skript! Wie auch bei vielen anderen Bereichen der IT, sind die Skripts für Apple und Windows beispielsweise nicht dieselben. DOS-Skripts beispielsweise können nur auf Windows Computern ausgeführt (und richtig interpretiert) werden. Apple-Skripts dagegen sind (wie der Name vermuten lässt) ausschließlich für Macintosh Maschinen geeignet.

 

Warum sind Skripts so wichtig für MSPs und IT-Abteilungen?

 

Sind Sie lediglich der Betreiber von Webseiten für Ihre Kunden, dann werden Sie mit Skripts als IT Service Anbieter oder IT Abteilung relativ wenig zu tun haben. Sollten Ihre Aufgabenbereiche allerdings darüber hinausgehen, werden Sie um Skripts kaum herum kommen.

 

Womöglich fragen Sie sich nun, warum Sie als IT-Dienstleister nun eigentlich Skripts verwenden sollten, und wie Sie das am besten tun können. Skripterstellung und IT Automatisierung  sind wesentliche Bestandteile Ihrer täglichen Arbeit.

 

Mit Skripts können Sie Befehle, die immer wieder kehren jederzeit automatisieren und auch ganz problemlos ganze Befehlsketten erstellen. Damit sparen Sie Zeit und Energie, die bisher immer auf repetitive Arbeiten verwendet werden mussten. Stattdessen können Sie nun mithilfe von Skripts alle wesentlichen, sich wiederholenden Tätigkeiten automatisieren und schaufeln damit die Zeit Ihrer Mitarbeiter (oder die Zeit der Mitarbeiter Ihrer Kunden) frei für die wirklich wichtigen Themen, die ihnen Skripts noch nicht abnehmen können.

 

Sollte das noch nicht der Wahrheit Ihres Unternehmens entsprechen, können Sie ab sofort starten, Skripts und IT Automatisierungen einzuführen. Damit können Sie Ihrem eigenen Unternehmen massiv weiter helfen, da zum Beispiel im Zuge des Patch Managment keine oder deutlich weniger manuelle Schritte notwendig sind. Schreiben Sie ein einfaches Skript, das die Patching Prozesse anstößt und Sie brauchen sich nie wieder um die Aktualität Ihrer Programme kümmern.

 

Außerdem funktionieren Automatismen in der Regel deutlich besser als Menschen, die Prozesse händisch anstoßen müssen. Die Mitarbeiter können überarbeitet sein, etwas vergessen, oder in der Hektik einen falschen Knopf drücken. Skripte arbeiten immer und ihnen wird nie langweilig, selbst wenn sie immer wieder dasselbe tun müssen.

 

Ersparen Sie sich und Ihren Kunden diese Stressfaktoren und lassen Sie stattdessen ganz einfache Skripts für Sie arbeiten!

 

IT Automatisierung und Skripterstellung

 

Atera ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um IT Automatisierung und Skripterstellung geht. Hier können Sie ganz einfach Ihre Skripte an einem einzigen Ort verwalten und bearbeiten. Außerdem haben Sie diese Automatismen hier gleich als Teil einer RMM Software zur Verfügung. Das bedeutet an einer einzigen Stelle sind alle der für Sie als MSP wesentlichen Teilbereiche Ihres Unternehmens bestmöglich unterstützt. Sie brauchen sich keine Gedanken um Integrationen mit unterschiedlichsten Anbietern zu machen. Atera ist Ihr Rundum Paket für Sie und Ihr Unternehmen!