Jeder Computer wird irgendwann einmal nicht richtig booten. Das kann durchaus irritieren, den sie können nicht auf die Systeme zugreifen um herauszufinden, was das Problem ist. Die gute Nachricht ist, es gibt einen Workaround!

 

Durch den Boot von einem externene Gerät, wie einem bootable USB Stick, können Sie Probleme ermitteln, indem Sie auf die Festplatte ganz einfach zugreifen können.

 

Allerdings haben viele neue Mac Laptops keine USB-A Ports. Daher ist es klug einen externen Port anzuschaffen, der mit USB-C verbunden werden kann um den Prozess zu vereinfachen.

 

Was ist ein Bootfähiger USB Stick?

 

Ein Bootfähiger USB Stick ist ein USB Stick, der Ihnen erlaubt ein Betriebssystem zu installieren und den Computer vom externen USB Stick zu starten, anstatt von der Festplatte des Computers.

 

Ob ein Computer neu ist oder nicht mehr verwendbar ist durch ein gefährdetes Betriebssystem, Sie können mit dem bootfähigen USB Stick ein neues Betriebssystem installieren. Sie können Installer verwenden wie Windows, OSX, Mac oder spezielle Versionen von Linux.

 

Für Mac können Sie mit Optionen wie MacOS Monterey, MacOS MBif Sur, Catalina, Mojave, High Sierra oder El Capitan den USB bootfähig machen.

 

Was brauchen Sie, damit Sie den USB Stick bootfähig machen?

 

Damit Sie einen USB Stick bootbar machen können, brauchen Sie drei Dinge:

 

  1. Ein USB stick den Sie an den Mac anschließen können, und der wenigstens 16 GB Speicherplatz übrig hat, obwohl mehr Speicherplatz gut wäre.
  2. Eine heruntergeladene Installationsdatei, für die MacOS Version, die Sie verwenden möchten
  3. Wenigstens 36GB freien Speicherplatz auf dem PC auf dem Sie das Betriebssystem installieren möchten.

 

Es ist wichtig daran zu denken, dass alle Daten auf dem USB Stick formatiert werden, also nicht mehr zur Verfügung stehen! Speichern Sie diese also anderswo ab!

 

Abhängig von der Version vom MacOS, die Sie installieren möchten, kann es sein, dass Sie die Installationsdateien herunterladen müssen. Sie können sie entweder in Bereich Software Update in Systemeinstellungen finden, oder im Mac App Store.

 

Tatsächlich ist der Mac App Store wahrscheinlich die einfachere Variante.

 

Wie kann ich einen bootable USB Stick für Mac erstellen?

 

  • Laden Sie den MacOS installer der Version, die Sie installieren möchten. Das sollten Sie nach dem Download im Applications Ordner als App mit dem namen Install macOS [Version] finden.
  • Schließen Sie den USB Stick am Computer an.
  • Öffnen Sie den Finder und klicken Sie auf den Applications Ordner. Scrollen Sie zu den Utilities, klicken Sie darauf und öffnen Sie Disk Utility. Dann sollten sie Ihren USB unter External aufgeführt sehen.
  • Klicken Sie auf Ihren USB und anschließend auf den Löschen Knopf ganz oben. Das sollte neue Felder öffnen für “Name”, “Format” und “Schema”.
  • Benennen Sie den USB Stick beliebig um, wobei wir leicht verständliche Namen empfehlen, wie etwa “Boot MacOS”.
  • Wählen Sie “Mac OS Extended (Journaled)” als Format.
  • Installieren Sie den MacOS installer direkt auf den USB Stick. Sie können das tun, indem Sie Terminal öffnen, das Sie im Utilities Ordner des Applications Ordners finden.
  • Fügen Sie hier eines der unten angeführten Kommandos ein. Bedenken Sie bitte, dass diese Vorgehensweise davon ausgeht, dass der Installer im Applications Ordner zu finden ist und dass MyVolume der Name des verwendeten USB Sticks ist. Verwenden Sie einen anderen Namen, müssen Sie MyVolume in den Kommandos entsprechend durch den Namen ersetzen.

 

Monterey: sudo/Applications/Install\macOS\Monterey.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume/Volumes/MyVolume

 

Big Sur: sudo/Applications/Install\macOS\Big\Sur.app/Contents/Resources/createinstallmedia–volume/Volumes/MyVolume

 

Catalina: sudo/Applications/Install\macOS\Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume/Volumes/MyVolume

 

Mojave: sudo/Applications/Install\macOS\Mojave.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume/Volumes/MyVolume

 

High Sierra: sudo/Applications/Install\macOS\High\Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume/Volumes/MyVolume

 

El Capitan: sudo/Applications/Install\OS\X\El\Capitan.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume/Volumes/MyVolume –applicationpath /Applications/Install\ OS\ X\ El\Capitan.app

 

  • Nach dem tippen des Kommandos drücken Sie Zurück.
  • Sie könnten nun eine Benachrichtigung sehen, dass Terminal auf Daten zugreifen möchte. Klicken Sie in diesem Fall auf OK.
  • Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, sollte Volume nun den gleichen Namen haben wie der heruntergeladene Installer.
  • Sie können nun das Terminal verlassen und den USB Stick auswerfen. Hurra, Sie haben es geschafft!

 

Können Sie MacOS vom USB installieren?

 

Natürlich können Sie MacOS von einem USB Stick aus installieren. Folgen Sie einfach den unten angeführten Schritten um zu sehen, wie genau das funktioniert.

 

Wie verwenden Sie den bootablen USB für Mac?

 

Ein bootabler USB lädt das MacOS nicht aus dem Internet herunter. Stattdessen braucht es aber eine Verbindung zum Internet, da Informationen zu dem spezifischen MacOS abgerufen werden.

 

Stellen Sie ein, ob Sie einen Mac mit Intel Prozessor oder mit Apple Silicon verwenden. Je nachdem sollten Sie den beschriebenen Schritten von Apple folgen.

 

Verfügt Ihr Gerät über ein Apple Silicon:

 

  • Stecken Sie den USB into den Mac der mit dem Internet verbunden sein muss. Stellen Sie sicher, dass das Gerät mit der MacOS Version kompatibel ist, die Sie installieren möchten.
  • Schalten Sie den Computer ein und halten Sie den Power Knopf bis Sie die Start Optionen sehen.
  • Wählen Sie Ihren USB Stick aus und klicken Sie dann auf Fortfahren.
  • Wenn der MacOS Installer geöffnet wird, folgen Sie seiner Anleitung.

 

Verfügt Ihr Gerät über einen Intel Prozessor:

 

  • Stecken Sie den USB into den Mac der mit dem Internet verbunden sein muss. Stellen Sie sicher, dass das Gerät mit der MacOS Version kompatibel ist, die Sie installieren möchten.
  • Starten Sie den Computer neu und drücken und halten Sie die Option Taste
  • Lassen Sie die Taste los, wenn Sie einen dunklen Bildschirm mit den bootbaren Geräten sehen.
  • Wählen Sie Ihren USB Stick aus und drücken Sie Zurück.
  • Wählen Sie Install MacOS (oder Install OSX) im Utilities Fenster. Klicken Sie dann auf Fortfahren und folgen Sie den angegebenen Anweisungen.

 

Sie können davon ausgehen, dass die Installation zumindest 10 Minuten dauert, abhängig von der Geschwindigkeit Ihrer Hardware.

 

Kann ich Rufus verwenden um einen bootbaren USB Stick für Mack zu erstellen?

 

Wenn Sie sich fragen, was Rufus ist: Rufus ist eine gratis, open-source Software, die dabei hilft bootfähige USB Sticks zu erstellen. Während die Hauptfunktion von Rufus die Erstellung bootbarer USB Sticks ist, kann Rufus den Boot Loader nicht interpretieren. Daher können Sie Rufus nicht dafür verwenden um einen bootbaren USB Stick zu erstellen, der mit Mac kompatibel ist.

 

War das hilfreich?

Weitere Artikel

Was ist Network Level Authentication?

Jetzt lesen

Active Directory Monitoring: Effizient Probleme erkennen und überwachen

Jetzt lesen

Wie überprüft man System Uptime auf Windows

Jetzt lesen

Serverausfälle verhindern und überwinden – Tipps für den Notfall

Jetzt lesen

Stärken Sie Ihr IT-Team mit KI-gestützter IT

Nutzen Sie die Leistung der KI, um Ihre IT-Effizienz zu 10-fachen. Befreien Sie Ihr Unternehmen von den Einschränkungen der gestrigen IT-Tools.