Zusammenfassung mit KI erstellen

N-able ist eine der führenden IT-Management-Plattformen und wird vor allem im Auswahlprozess immer wieder mit anderen IT-Lösungen verglichen, was die Frage aufwirft: Was sind die besten N-able Alternativen? Genau hier setzt unser Artikel an!

In diesem Artikel werden wir die 11 besten N-able-Alternativen für IT-Abteilungen und MSPs vorstellen, die wir gefunden haben. Bevor wir uns mit den Alternativen befassen, wollen wir uns zunächst mit N-able und seinen Stärken und Grenzen beschäftigen.

Was ist N-able?

N-able bietet IT-Teams alle wesentlichen IT-Management-Funktionen wie RMM (Remote Monitoring und Management), Patch-Management, IT-Ticketing und Remote-Zugriff. N-able ist nicht nur ein Produkt, sondern eine Suite von Tools, deren Funktionen auf mehrere Produkte aufgeteilt sind.

Warum nach einer N-able Alternative suchen?

Nach einem Blick auf die Kundenrezensionen von G2 und Capterra haben wir festgestellt, dass die wichtigsten Einschränkungen, die Kunden in den Rezensionen von N-able diskutieren, die veraltete Benutzeroberfläche, der unzuverlässige Kundenservice und der Mangel an Integrationen sind.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen Einschränkungen, die von den Nutzern genannt werden.

1. Die Benutzeroberfläche ist nicht intuitiv

Laut den Kunden auf G2 muss die Benutzeroberfläche von N-able überarbeitet werden, damit sie im Alltag leichter zu bedienen ist. Da die Benutzeroberfläche verwirrend sein kann, sind grundlegende Funktionen wie RMM, Ticketing und Reporting schwieriger zu finden und zu nutzen.

2. Unzuverlässiger Kundendienst

Eine der häufigsten Beschwerden der N-able Kunden war der unzuverlässige Kundendienst. Capterra-Nutzer erwähnten, dass dies geschah, weil die erste Linie der Kundenbetreuung nicht sehr hilfreich war oder die Anfragen falsch kategorisiert wurden.

3. Die Integrationen sind mangelhaft

Kunden haben auf G2 erwähnt, dass sich die Produkte von N-able nicht besonders gut miteinander integrieren lassen und dass viele der Integrationen von Drittanbietern nicht die Funktionen des eigenständigen Produkts aufweisen.

Was sind die Stärken von N-able?

N-able hat eine Reihe von Einschränkungen, aber Kunden haben auch über Stärken berichtet. Diese liegen vor allem in der Flexibilität von N-able und in der Möglichkeit, die Geräte und Endpunkte der Kunden über eine einheitliche Plattform zu verwalten.

1. Flexibilität der Software

N-able bietet Flexibilität, indem es verschiedene Produkte für unterschiedliche Zwecke anbietet, wie die Kunden auf Capterra berichten. Wenn es für Sie kein Problem ist, für mehrere Abonnements zu bezahlen, können Sie davon profitieren.

2. Zentralisierte Verwaltung der IT-Infrastruktur der Kunden

Mit N-able können Sie die Geräte und Endpunkte Ihrer Kunden über eine einheitliche Plattform verwalten. Obwohl es sich dabei um eine Standardfunktion in der heutigen IT-Management-Software handelt, haben die Kunden von N-able auf G2 diese Funktion sehr geschätzt.

Vor- und Nachteile von N-able: Schlussfolgerungen

Zum Abschluss der beiden vorangegangenen Abschnitte werden hier die Vor- und Nachteile von N-able erläutert.

Die Vorteile:

  • N-able bietet mehrere Produkte, die zu einer umfassenden IT-Managementlösung integriert werden können
  • N-able bietet ein zentrales Management für die Geräte und Endpunkte der Kunden

Die Nachteile:

  • Die Benutzeroberfläche ist schwer zu navigieren
  • Der Kundenservice ist unzuverlässig, und die erste Reihe des Supports ist laut Nutzerbewertungen “nicht hilfreich”.
  • Die Produkte von N-able lassen sich nicht gut miteinander integrieren, und den Integrationen von Drittanbietern fehlen die Funktionen der eigenständigen Version

Die 11 besten N-able-Alternativen für IT-Abteilungen im Jahr 2024

Werfen wir nun einen Blick auf die 11 besten Alternativen zu N-able, die wir gefunden haben.

1. Atera

Atera-Homepage

Atera vs. N-able: Die wichtigsten Unterschiede

Sowohl Atera als auch N-able bieten alle wesentlichen IT-Management-Funktionen, einschließlich RMM (Remote Monitoring und Management), IT-Ticketing, Patch-Management und Remote-Zugriff. Nur Atera nutzt KI, um Techniker bei der Automatisierung sich wiederholender Aufgaben, wie z. B. der Lösung von Tickets, zu unterstützen.

Atera wird von den Kunden für ihre Benutzerfreundlichkeit gelobt und erhielt von G2 sogar eine Auszeichnung als bestbewertete Plattform für Benutzerfreundlichkeit in der Branche. Bei N-able hingegen berichten die Kunden, dass die Benutzeroberfläche überarbeitet werden muss und bei der täglichen Nutzung klobig ist.

Sowohl Atera als auch N-able bieten Live-Chat, Telefon- und E-Mail-Support für Kunden. Ein Ressourcenzentrum mit Tutorials ist ebenfalls auf beiden Plattformen verfügbar. Der Kundenservice von Atera wird von den Kunden hoch bewertet, während die Kunden von N-able einen Mangel an Zuverlässigkeit beklagen.

1. Funktionen und Möglichkeiten

Da Atera und N-able einen ähnlichen Funktionsumfang bieten, stellt sich die Frage, was sie voneinander unterscheidet und welche Software von den meisten IT-Experten bevorzugt wird.

Wenn man die Gesamtfunktionalität von Atera und N-able mit G2 vergleicht, schneidet Atera in buchstäblich jeder Kategorie besser ab.

Vergleich von G2

Bei Atera sammeln wir das Feedback unserer Kunden über unser Feature Board und wenden es auf unsere Plattform an. Wir nehmen das Kundenfeedback ernst und die Kunden werden immer Teil der Entwicklung der Atera-Plattform sein.

Zusätzlich zu den Standard-IT-Management-Funktionen unterscheidet sich Atera von N-able durch sein KI-gestütztes IT-Management. Unsere KI-gesteuerten Funktionen umfassen automatische Ticket-Zusammenfassungen, automatisch generierte Antworten, Ticket-Lösungsvorschläge und vieles mehr.

Sowohl Atera als auch N-able bieten auch Fernzugriffsfunktionen an, aber Atera ist das einzige Unternehmen, das für diese Funktion keine zusätzlichen Gebühren verlangt.

Ateras Geräteverwaltungsseite für den Fernzugriff

2. Preisgestaltung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Atera legt großen Wert auf eine transparente Preisgestaltung, so dass Sie nicht von unerwarteten Kosten überrascht werden. Wir bieten skalierbare Preise pro Techniker, die bei nur 129 $ pro Monat beginnen.

Ateras Preispläne für IT-Abteilungen

Um den Anforderungen von MSPs und IT-Teams in Unternehmen gerecht zu werden, bieten wir auch spezielle Pläne für MSPs an.

Die Preispläne von N-able beginnen bei 99 US-Dollar pro Monat und steigen je nach Anzahl der Geräte, die Sie besitzen. Obwohl dies öffentlich auf der Website erwähnt wird, ist die Preisgestaltung intransparent, da man sich durch die Website wühlen muss, um die Kosten für die verschiedenen Add-ons zu sehen. 

Um die Funktionen von N-able in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie außerdem mehrere Produkte abonnieren, im Gegensatz zu nur einem wie bei Atera.

Und für IT-Abteilungen, die Dutzende von Geräten verwalten, kann das Preismodell “Pay-per-Device” schnell teuer werden. Das Preismodell von Atera, bei dem pro Techniker bezahlt wird, macht die Skalierung wesentlich kostengünstiger.

Atera’s G2 Bewertung: 4,6 von 5 Sternen (500+ Bewertungen)

N-able’s G2 Bewertung: 4.3 von 5 Sternen (250+ Bewertungen)

Was Atera-Nutzer über G2 sagen:

Ein Atera-Benutzer auf G2 erwähnt, dass Atera, nachdem er viele Alternativen zu Atera ausprobiert hat, die intuitivste Software ist, die er in den letzten 20 Jahren in der IT verwendet hat. Seiner Meinung nach dauert die Einrichtung nur ein paar Minuten, und man ist in kürzester Zeit einsatzbereit.

Atera’s Capterra Bewertung: 4.6 von 5 Sternen (300+ Bewertungen)

N-able’s Capterra Bewertung: 3.9 von 5 Sternen (40+ Bewertungen)

Was Atera-Benutzer auf Capterra sagen:

Kritiker auf Capterra erwähnen, dass die Kombination von Helpdesk- und RMM/PSA-Funktionen bedeutet, dass sie nicht in mehrere Systeme investieren müssen, um ihre Supportanforderungen zu erfüllen. Das spart nicht nur Geld, sondern macht auch den gesamten Supportprozess effizienter.

Atera Pricing:

Für IT-Abteilungen:

  • Professional: $149 pro Monat, pro Techniker
  • Expert: $169 pro Monat, pro Techniker
  • Master: $199 pro Monat und Techniker

Für MSPs:

  • Pro: 99 US-Dollar pro Monat, pro Techniker
  • Growth: $129 pro Monat, pro Techniker
  • Power: $169 pro Monat, pro Techniker
  • Superpower (Unternehmen): Individuelles Angebot; Preise erhalten Sie vom Vertrieb

2. Domotz

Domotz richtet sich an IT-Profis und MSPs, die eine Fernüberwachung und -verwaltung von Netzwerken benötigen. Aus der Produktpalette von N-able ist Domotz die beste Alternative zu N-central, das ebenfalls Tools zur Netzwerküberwachung anbietet. Eine Stärke von Domotz gegenüber N-central ist die einfache Benutzeroberfläche, die sich ideal für Einsteiger in RMM-Tools eignet.

Domotz hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, aber seine Funktionen sind relativ einfach, was sein Hauptnachteil ist. Wenn Ihre Arbeitsabläufe fortgeschrittener sind, sollten Sie eine andere Alternative in Betracht ziehen, z. B. Atera.

G2 Bewertung: 4,8 von 5,0 (80+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 5.0 von 5.0 (85+ Bewertungen)

Domotz Preisgestaltung:

  • Pro: $35 pro Monat, pro Website
  • Unternehmen: Ab $1.000 pro Monat

3. ManageEngine

ManageEngine bietet eine Reihe von Produkten für die Verwaltung der IT-Infrastruktur von Unternehmen an. Eines der Hauptprodukte, RMM Central, bietet Fernüberwachung und -verwaltung, Netzwerkerkennung, Patch-Management und Fernsteuerungsfunktionen.

Die meisten Produkte von ManageEngine sind auf Unternehmen zugeschnitten. Dies zeigt sich in ihren Funktionen, die zwar viel können, aber auch für ihre Komplexität bekannt sind. G2-Kunden erwähnen, dass es schwierig ist, einige Funktionen zu finden und dass die Navigation auf der Plattform eine Herausforderung darstellt.

G2 Bewertung: 4,4 von 5,0 (600+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 5.0 von 5.0 (750+ Bewertungen)

ManageEngine RMM Central Preisgestaltung:

  • Die Preisgestaltung basiert auf einem individuellen Angebot. Um den Preis zu erfahren, fordern Sie ein Angebot vom ManageEngine Vertriebsteam an.

4. SuperOps

Screenshot of SuperOps Homapage

SuperOps bietet RMM-, PSA-, Projekt- und Aufgabenmanagement-Tools für IT-Teams und MSPs. Wie Atera integriert auch SuperOps KI-Funktionen in seine Plattform, damit Techniker produktiver arbeiten können.

SuperOps bietet die All-in-One-IT-Verwaltungserfahrung, die viele IT-Teams suchen, aber die Software hat auch Nachteile, wie z. B. Bugs, die Kunden feststellen. Außerdem hat SuperOps eine Mindestanzahl von 10 Nutzern, sodass es für kleinere Unternehmen möglicherweise nicht geeignet ist.

G2 Bewertung: 4.6 von 5.0 Sternen (80+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: n/a

SuperOps Preisgestaltung:

  • Ab $119, pro Monat für das vereinheitlichte PSA- und RMM-Paket

5. Syncro

Screenshot of Syncro homepage

Syncro bietet PSA-, RMM-, Helpdesk-Ticketing- und Patch-Management-Funktionen in einem einzigen Abonnement. Ähnlich wie Atera verwendet Syncro ein Preismodell, bei dem pro Techniker gezahlt wird, was sich von dem Preismodell von N-able pro Gerät unterscheidet. 

Ein Blick auf die Bewertungen von Syncro zeigt, dass die Plattform vor allem für ihre Benutzerfreundlichkeit bekannt ist, die vor allem auf ihre einfachen Funktionen zurückzuführen ist. Je nach Ihren Bedürfnissen können die einfachen Funktionen ein Vorteil oder ein Nachteil sein. Syncro wurde speziell für MSPs entwickelt, sodass interne IT-Abteilungen möglicherweise nicht von vielen der Funktionen profitieren.

G2 Bewertung: 4,5 von 5,0 (120+ Bewertungen)
Syncro’s Capterra Bewertung: 4,7 von 5,0 (70+ Bewertungen)

Syncro Preisgestaltung:

  • Basic: $139 per month, per user

6. Kaseya

Kaseya-homepage-1

Kaseya hilft bei der Automatisierung eines breiten Spektrums von IT-Vorgängen, einschließlich Tickets, Audits, Überwachung und Berichterstattung. Ähnlich wie N-able bietet Kaseya eine Reihe von Produkten an, die zusammen integriert werden müssen, um RMM- und PSA-Funktionen bereitzustellen. 

Eines der Hauptprodukte, Kaseya VSA, bietet RMM-, Patch-Management- und Fernzugriffsfunktionen. Wie N-able verwendet auch Kaseya ein Preismodell, bei dem pro Gerät bezahlt wird, was bedeutet, dass die Kosten schnell steigen können, wenn Sie mehrere Geräte verwalten.

G2 Bewertung: 4,0 von 5,0 (250+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 4.1 von 5.0 (200+ Bewertungen)

Kaseya Preisgestaltung:

  • Kundenspezifisches Preissystem vorhanden. Besuchen Sie deren Website, um mehr zu erfahren.

7. Datto

Datto bietet verschiedene Produkte an, die IT-Abteilungen dabei helfen, verschiedene IT-bezogene Aufgaben zu verwalten und zu automatisieren. Das Hauptprodukt DattoRMM bietet Funktionen für Fernüberwachung und -verwaltung, Fernzugriff und Patch-Management. Wenn Sie PSA-Funktionen benötigen, können Sie DattoRMM mit Autotask PSA, einem weiteren Datto-Produkt, integrieren.

Datto hat zwar seine Vorteile, wie z. B. die RMM- und PSA-Funktionen, aber es gibt auch Einschränkungen, wie z. B. eine komplexe Benutzeroberfläche und einen Mangel an gutem Kundenservice, wie Nutzerbewertungen zeigen.

G2 Bewertung: 4,5 von 5 Sternen (70+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 4.3 von 5 Sternen (20+ Bewertungen)

Datto Pricing:

  • Kundenspezifische Preise verfügbar. Kontaktieren Sie Datto’s Vertriebsteam, um die Preise zu erfahren.

8. Lansweeper

Die IT-Ermittlungsplattform von Lansweeper bietet plattformübergreifende Asset-Ermittlung, einheitliche Asset-Inventare, Analysen, Risikoeinblicke und Visualisierungsfunktionen. Der Hauptzweck der Software besteht darin, eine Netzwerkerkennung aller angeschlossenen Geräte, Benutzer und Software innerhalb Ihres IT-Systems zu ermöglichen.

Für diese Zwecke kann Lansweeper eine geeignete Alternative zu N-able sein. In vielen anderen Bereichen wie RMM, Patch-Verwaltung, Netzwerkerkennung und PSA-Funktionen fehlt es jedoch an dieser Software. Dies ist etwas, wonach die meisten IT-Teams suchen, und Alternativen wie Atera bieten dies.

G2 Bewertung: 4.4 von 5.0 Sternen (50+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 4.6 von 5.0 Sternen (60+ Bewertungen)

Lansweeper Preisgestaltung:

  • Starter: Ab $219 pro Monat, für 2000 Assets
  • Pro: Ab $399 pro Monat, für 2000 Assets
  • Unternehmen: Kundenspezifische Preise. Beginnt bei 10.000 Assets

9. HaloPSA

HaloPSA ist eine PSA-Lösung für MSPs. Die Plattform umfasst einen Helpdesk und Ticketing, Vertriebs-CRM, Projekt- und Vertragsmanagement sowie Abrechnungs- und Berichtsfunktionen. HaloPSA ist dafür bekannt, eine starke N-able Alternative für PSA-Zwecke zu sein.

HaloPSA bietet keine integrierten RMM-Funktionen, lässt sich aber in andere RMM-Software wie Atera integrieren. Dies bedeutet jedoch, dass Sie in zwei verschiedene Software investieren müssen, anstatt eine einzige IT-Komplettlösung zu wählen.

G2-Bewertung: 4,8 von 5,0 Sternen (20+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 4,9 von 5,0 Sternen (mehr als 20 Bewertungen)

HaloPSA Pricing:

  • Ab $109 pro Monat, pro Benutzer

10. NinjaOne

NinjaOne hilft MSPs und IT-Abteilungen dabei, Geräte- und Endpunktmanagementaufgaben zu automatisieren, zu verwalten und zu beheben. NinjaOne ist besonders für seine RMM-Funktionen bekannt.

Der Nachteil von NinjaOne ist, dass es nicht mit PSA geliefert wird. Um diese Funktionalität zu erhalten, müssen Sie es in eine Drittanbietersoftware integrieren, was für viele IT-Teams ein Hindernis darstellt. PSA-Funktionen werden von Mitbewerbern, einschließlich Atera, angeboten.

G2-Bewertung: 4,8 von 5,0 (1.000+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 4,8 von 5,0 (200+ Bewertungen)

NinjaOne Preisgestaltung:

  • NinjaOne gibt seine Preise pro Endpunkt an, macht sie aber nicht öffentlich zugänglich; die Preise basieren auf einem individuellen Angebot. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie deren Website.

11. GoTo Resolve

Goto-resolve-homepage-1

GoTo Resolve bietet einen Helpdesk und Ticketing, Remote-Support, Patch-Management und IT-Automatisierung auf einer Plattform. Die Software ist speziell für kleine Unternehmen konzipiert und verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Die Benutzerfreundlichkeit ist auch die Stärke von GoTo Resolve gegenüber N-able, das den Ruf hat, komplex zu sein. GoTo Resolve könnte die richtige Wahl für kleine Unternehmen sein, die Einfachheit und Erschwinglichkeit suchen. Teams, die ein robusteres Ticketing, Reporting und Patch-Management suchen, werden es möglicherweise vermissen.

G2 Bewertung: 4,4 von 5,0 (400+ Bewertungen)
Capterra Bewertung: 4.5 von 5.0 (190+ Bewertungen)

GoTo Resolve Preisgestaltung:

  • Kostenlos: Kostenlos zu benutzen, bis zu 3 Techniker
  • Standard: Ab $57 pro Monat, jährliche Abrechnung
  • Premium: Benutzerdefinierte Preise. Besuchen Sie die Website, um die Preise zu erfahren

Die einzige KI-gestützte N-able Alternative

Betriebliche Effizienz war schon immer wichtig, aber sie wird jetzt noch wichtiger als je zuvor.


Während die meisten der hier aufgeführten Plattformen die betriebliche Effizienz bis zu einem gewissen Grad verbessern können, ist Atera die einzige Lösung, die eine KI-gestützte All-in-One-IT-Management-Software bietet, mit der Techniker 10-mal effizienter arbeiten können.

Die gesteigerte Effizienz wird durch Funktionen wie unsere automatisch generierten Ticketantworten ermöglicht, mit denen 50 % der Tickets gelöst werden können, bevor sie den Posteingang der Techniker erreichen.


Nutzen Sie die Vorteile der kostenlosen 30-Tage-Testversion von Atera und sehen Sie, wie gut es in Ihren Arbeitsablauf passt. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, unser Sales Team zu kontaktieren!

Häufig gestellte Fragen

War das hilfreich?

Weitere Artikel

Die 9 besten IT-Ticketing-Systeme für IT-Support-Teams im Jahr 2024

Jetzt lesen

Atera Review: All-in-one IT-Management-Plattform für IT-Profis

Jetzt lesen

Die 11 besten HaloPSA-Alternativen für MSPs und IT-Abteilungen

Jetzt lesen

Atera vs Server-Eye: Ein RMM-Vergleich für IT-Profis

Jetzt lesen

Stärken Sie Ihr IT-Team mit KI-gestützter IT

Nutzen Sie die Leistung der KI, um Ihre IT-Effizienz zu 10-fachen. Befreien Sie Ihr Unternehmen von den Einschränkungen der gestrigen IT-Tools.