Skip to main content

Atera ermöglicht es Lekker Foods, die Aufrechterhaltung der Produktivität und gewährleistet den Kontakt zwischen den Mitarbeitern

Lekker Foods

Wenn es um die Verbesserung der Verwaltung und des Management der IT geht, gibt es für KMUs meist zwei Wege: Eine interne IT zu bilden oder einen Managed Service Provider (MSP) zu engagieren. Gerade bei letzterem fühlen sich kleine Unternehmen oft übersehen.

Lekker Foods, eine wichtige Firma zur Bereitstellung von Lebensmitteln aus Victoria, BC, Kanada, sah sich mit zahlreichen technischen Schwierigkeiten konfrontiert, während sie drei Standorte und 85 Mitarbeiter unterstützen sollten, inklusive einiger remote Mitarbeiter und Fahrern. Sicherheit ist in der Lebensmittelindustrie oberste Priorität und Zeit ist entscheidend. Um die IT zu verbessern und das Vertrauen in sie zu stärken, entschied Lekker die IT ins Haus zu holen. Mit Ateras all-in-one Plattform konnten sie dieses Ziel schnell und effizient erreichen.

“Atera war einfach zu verwenden. Ich hatte das System und die Agents innerhalb von drei Tagen installiert und auf alle Endgeräte gepushed. Die Automatisierung des Patch Management ist ein Segen für uns. Wir hatten 35% Reduktion der Tickets in kürzester Zeit!“ – Robert Dick, IT Manager, Lekker Foods.”

Robert Dick IT Manager, Lekker Foods

Die IT Aufmerksamkeit die Lekker verdient

 

Lekker Foods ist ein kleines Unternehmen, das seit über 50 Jahren tätig ist und in den 1960er Jahren gegründet wurde. Wie einige andere kleine Unternehmen wird Lekker Foods mit Herz und Leidenschaft betrieben, um feinste Lebensmittel an Verbraucher in Westkanada zu liefern. Sie vertreiben Produktlinien für hochwertiges Fleisch und Wurstwaren, Käse, Getränke, Zutaten für die Lebensmittelindustrie und vieles mehr. In Bezug auf das IT-Management hatte das Management-Team von Lekker Foods Schwierigkeiten, einen MSP (Managed Service Provider), dem sie vertrauen konnten, zu finden. Angesichts von Cyberangriffen auf Wettbewerber in der Lebensmittelverteilung und deren eigenen Kunden benötigte Lekker Foods persönliche Aufmerksamkeit, um Angriffe auf ihr Unternehmen zu verhindern.

Das Geschäftsmodell von Lekker Foods umfasst Mitarbeiter, die sich auf mehrere physische Standorte und Abteilungen verteilen und verschiedene Technologien, Geräte und Systeme verwenden, um ihre Aufgaben zu erledigen. Mitarbeiter in ihren Lagern verwenden Scannerpistolen, um Aufträge zu finden und zu verpacken, sowie Drucker für den Ausdruck von Belegen. Die Lieferfahrer müssen auf Server zugreifen, um genaue Lieferungen und Routen zu gewährleisten. Und Büromitarbeiter müssen auf ihre Computer, E-Mails, VPN, Server und andere Tools zugreifen, ob sie im Büro oder remote arbeiten.

Einer der Konkurrenten von Lekker Foods schloss seine Türen und stellte den Betrieb ein, daher nutzte Lekker Foods die Gelegenheit, nicht das gesamte Unternehmen zu übernehmen, sondern einige Produktlinien zu erwerben und einige Mitarbeiter einzustellen. Dieses Ereignis zeigte dem Inhaber von Lekker Foods, dass wichtiger als die volle Aufmerksamkeit von einem MSP die volle Kontrolle war – Kontrolle über die Geschwindigkeit der Lösungen, Kontrolle über Prioritäten von Problemen und die Kontrolle bei der Implementierung neuer Werkzeuge und Mitarbeiter. Diese Bedürfnisse führten dazu, dass Lekker Foods ihr IT-Management in-house übernahm und Robert als ihren IT-Superhelden engagierte.

 

Analyse der aktuellen Lekker IT

 

Als Robert zu Lekker kam, wusste er, dass er die Sicherheit erhöhen musste. Einige ihrer Kunden waren Opfer von Cyber Angriffen geworden und so war seine erste Idee Lekker für Angreifer so unattraktiv wie möglich wirken zu lassen. Das begann bereits mit den Mitarbeitern. Die Mitarbeiter waren stets bemüht das Risiko möglichst klein zu halten. „Die größte Herausforderung ist die Schulung der Endnutzer. Technologie außen vor gelassen, müssen wir sicherstellen, dass die Nutzer genug Informationen haben um intelligente Entscheidungen für ihre digitalen Handlungen zu treffen. Sie haben gelernt, dass keine Mail beantwortet werden muss, egal was es ist. Wenn es ein seltsames Popup gibt, geben sie der IT Bescheid. Diese einfachen Dinge haben uns dabei geholfen alles deutlich sicherer zu machen, nur weil die Menschen begonnen haben, die richtigen Fragen zu stellen“, teilt Robert.
Während Wissen Macht ist, ist es nicht ausreichend. Lebensmittelverteilung ist eine Industrie mit niedrigen Margen, sodass Robert sicherstellen musste, dass seine Lösungen kosteneffizient waren. Er setzte drastische Maßnahmen um im Budgetrahmen zu bleiben, und Lekker zu schützen. „Wir arbeiten 24/7, 5 Tage die Woche und 12 Stunden an Tag 6. Der siebte Tag ist also der einzige an dem ich Zeit habe für Management Aufgaben, System Patches, Wartung und derlei Dinge.“

Warum also Atera?

 

Robert brauchte eine Kosteneffiziente IT Management Lösung um die Firma zu schützen. Er probierte unterschiedliche Remote Monitoring und Management Systeme aus, wie ITerian und verwendete ihre Gratislösung, die „Ok“ war. Aber das System zwang ihn irgendwann für den Service zu bezahlen. „Was sie für das Geld anboten war lächerlich.“ Glücklicherweise sah Robert eine Ad für Atera und probierte es aus.

Für Robert war die Preisgestaltung eine der größten Freuden während der Verwendung der Plattform. IT Manager zu sein ist herausfordernd, da stets etwas los ist. Einfache Verständlichkeit war für Robert eine wichtige Priorität. Mit dem Umstieg auf eine In-House IT, die Atera nutzt, kann Lekker Foods nun direkt mit dem IT Manager sprechen (oder über einen Videocall), sobald es Probleme gibt. Die Antwortzeit ist wesentlich für die Abwehr von Angriffen, während die Geräte der Mitarbeiter weiter am Laufen gehalten werden müssen. Mit Robert an der Spitze sind Wartezeiten so kurz wie nie zuvor.

“Atera hat die Art, wie ich arbeite, revolutioniert. Ich kann viel schneller und einfacher durchgreifen und mich quasi vervielfachen. Ich kann mich um IT Probleme remote kümmern, selbst wenn ich im Auto im Hinterland sitze. Das ist ein großartiger Vorteil für mein kleines Team, das mir viele verlorene Stunden für repetitive IT Aufgaben erspart hat!”

Robert Dick IT Manager, Lekker Foods

Anpassbarer Sicherheitsstack und Tools

 

Mit Atera können Sie problemlos verschiedene Sicherheitssoftware und Tools implementieren. Unternehmen wie Lekker können maßgeschneiderte Lösungen für alle geschäftlichen Anforderungen erstellen, von der Netzwerküberwachung und Datensicherung bis zur Abrechnung und Fernzugriff durch einfache Integrationen und Add-Ons. Atera stellt sicher, dass die Sicherheit und die Technologie Stacks Ihres Unternehmens über alle Systeme hinweg auf dem neuesten Stand sind, indem es Benachrichtigungen und Automatisierung verwendet. Robert lobte besonders die Patching Funktion an den Sonntagen.

Ateras automatisches Patchen reduziert das Risiko von Cyberangriffen erheblich, indem es Software-Sicherheitslücken aktualisiert, von denen Hacker erfahren. Robert kann jetzt Patches mit einem Klick bereitstellen und gewinnt so Stunden seines Lebens zurück.

 

Ein einfaches Remote-Erlebnis für den IT-Superhelden von unterwegs

 

Robert beschrieb, wie Atera ihm ermöglicht, den größtmöglichen Einfluss auszuüben. Die Fähigkeit von Robert, alle Systeme, Geräte und Tools miteinander zu synchronisieren, war nur mit Atera möglich. Robert geht noch einen Schritt weiter, indem er die Atera Mobile-App verwendet, die im Apple App Store und bei Google Play kostenlos für Benutzer verfügbar ist.

IT Probleme auf abgelegenen Straßen zu lösen, ist keine Metapher – es ist eine wahre Geschichte. Ateras Remote Funktionen umfassen das Durchführen von Neustarts, Herunterfahren und Abmeldungen von überall. Robert konnte eine IT-Krise für einen Kollegen beheben, indem er alles über die Atera App ferngesteuert verwaltete. “Ich sitze in meinem Auto, buchstäblich auf einer Nebenstraße. Sie sagt, sie kann nicht auf den Server zugreifen. Ich konnte alles von meinem Handy aus erledigen. Neustarten und so weiter. Es war einfach und es ist einfach da und es funktioniert.”

Wenn IT-Manager kleiner Unternehmen mit so vielen Aufgaben konfrontiert sind, benötigen sie so viel Unterstützung wie möglich. Für Robert ist Atera diese dringend benötigte Unterstützung.

“Ich denke Atera ist das Herzstück meiner Fähigkeit das Unternehmen zu unterstützen, während wir wachsen. Ich kann nur sehen, wie wir es mehr und mehr verwenden!”

Robert Dick IT manager, Lekker Foods

 

Alle Erfahrungsberichte

Die SWNS Media Group hat ihre Produktivität mit Atera verdoppelt

Der Open AI-gestützte Skriptgenerator von Atera hat für mein Team das Spiel verändert. Anstatt eine Suchmaschine zu bemühen und Zeit damit zu verschwenden, das richtige Skript zu finden, beschreiben wir einfach das Problem und erhalten innerhalb von Sekunden ein Skript, das wir überprüfen und auf den Geräten ausführen können. Das hat die Zeit bis zur Problemlösung drastisch verkürzt.

Jetzt lesen

Jones Plastic auf der Überholspur zur Skalierbarkeit & Agilität

Mit einem landesweiten Verkaufsteam benötigte Jones Plastic and Engineering eine zuverlässige und effiziente IT-Managementlösung, mit der die IT-Anforderungen der Mitarbeiter umgehend erfüllt, die Reaktionszeiten verkürzt und das Unternehmen handlungsfähig gehalten werden konnte. Atera war die ideale Wahl, um jederzeit reaktionsfähig zu bleiben.

Jetzt lesen